Kategorien
Erfolge Hilfsaktionen

Stipendien für 14 Kunstschaffende

Künstlerinnen und Künstler, insbesondere in Musik und darstellenden Künsten leiden immer noch und seit langem unter einem quasi-Berufsverbot, das ihre Existenz bedroht. Die Rotary Coronahilfe untestützt 14 von einer Jury ausgewählte Kunstschaffende, die 10 Monate lang monatlich 500 Euro erhalten.

Die Basis für diese Stipendien bildet die Großspende eines Mitglieds des Rotary-Clubs Stuttgart-Solitude. Die Rotary-Stiftung Stuttgart und ein weiterer Spender stockten diese Summe auf 75. 000 Euro auf.

Seit Beginn der Krise im Frühjahr 2020 haben die in der Stiftung vertretenen inzwischen zwölf Stuttgarter Rotary-Clubs mit ihren rund 700 Mitgliedern etwa 204 .000 Euro für Menschen in der Region Stuttgart aufgebracht, die durch die Pandemie in Schwierigkeiten geraten sind – die Stuttgarter Zeitung berichtete.

„In dieser dramatischen Situation haben wir uns besonders gefordert gesehen.“

Jürgen D. Kruse-Jarres, Vorsitzender der Rotary-Stiftung Stuttgart
Kategorien
Hilfsaktionen

Fenster auf für die Stuttgarter Kultur

Stuttgarter Künstler*innen bekommen in einem ganz besonderen Adventskalender die vermisste Bühne zurück.

Die Bürgerstiftung Stuttgart hat 24 Künstlerinnen und Künstler eingeladen, einen virtuellen Adventskalender als Bühne zu nutzen. Unter dem Motto „Fenster auf!“ tritt ab dem 1. Dezember jeden Tag eine Künstlerin oder ein Künstler quer durch alle Sparten online auf. In Beiträgen von fünf bis zehn Minuten Länge wird getanzt, gesungen, gespielt, vorgelesen und fabuliert. Mit dabei sind unter vielen anderen der Schriftsteller Heinrich Steinfest, die Pop- und Jazz-Sängerin Fola Dada, der Sprachkünstler Timo Brunke, die Tänzerin Pilar Murube oder die Sängerin und Dirigentin Viktoriia Vitrenko.

Aufgezeichnet werden die Auftritte unter Einhaltung der Hygienevorschriften an einem ganz besonderen Ort: Im Experimentierraum für bürgerschaftliches Engagement in der Katharinenstraße 21, mitten im Leonhardsviertel.

Wir sind sehr glücklich, dass der anderweitig derzeit nicht nutzbare Raum so bespielt wird und die Auftritte der Künstlerinnen und Künstler in der Nachbarschaft – und Dank Video auch weltweit – zu sehen sind.

Irene Armbruster, Geschäftsführerin der Bürgerstiftung Stuttgart

 Alle Künstlerinnen und Künstler bekommen für diesen Auftritt ein Honorar aus dem  Gute(r)Dinge Fonds der Bürgerstiftung Stuttgart. Dieser Fonds wurde eingerichtet, um Initiativen und Projekte zu unterstützen, die besonders unter den Folgen der Pandemie leiden.

Der Adventskalender online: www.fensterauf.org
Social Media: #fensterauf 

Weitere Drehtermine im Experimentierraum (Katharinenstraße/Lazarettstraße):
3.12. und 8.12.2020  ab 10 Uhr, 4.12.2020 ab 13 Uhr